STIF2

Standort Bad Aibling

Mit mittlerem Bildungsabschluss, FOS, BOS oder Abitur und ohne berufliche Vorbildung:

Vierjährige Ausbildung zur Fachlehrkraft für Ernährung, Gestaltung & Informationstechnik

Laden Sie hier unseren aktuellen Flyer zur neuen vierjährigen Ausbildung mit Ausbildungsstart im Studienjahr 2022-2023 herunter: Flyer: 4-jährige Ausbildung

Mit mindestens mittlerem Bildungsabschluss und passender beruflicher Vorbildung im Bereich Ernährung oder Gestaltung:

Zweijährige Ausbildung zur Fachlehrkraft für Ernährung und Gestaltung

Vierjähriger Ausbildungsgang zur Fachlehrkraft Ernährung, Gestaltung & Informationstechnik

Fachlehrkräfte werden an allgemein bildenden Schulen eingesetzt und sind eine tragende Säule der praxisorientierten und lebensnahen sowie kompetenzorientierten Schulausbildung an Grund-, Mittel-, Förder- und Realschulen. Die Fächer Ernährung, Gestaltung und Informationstechnik bilden ein breites Spektrum an spannenden, motivierenden und lebenspraktischen Unterrichtsinhalten ab, die Ihren zukünftigen Schülerinnen und Schülern umfassende Bildungserfahrungen und -chancen ermöglichen.
Anmeldung bis 28. November 2022 (Posteingang!), Eignungstest am 30. November!

Informationsvideo zur neuen vierjährigen Ausbildung

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Anmeldeunterlagen

Hier finden Sie die Anmeldeunterlagen, die Sie bitte vollständig ausgefüllt an die Postadresse der Außenstelle in Bad Aibling schicken: Anmeldung_Ernährung, Gestaltung & Informationstechnik_4j_23-24

Für telefonische Anfragen zur vierjährigen Ausbildung nutzen Sie bitte ausschließlich die folgende Telefonnummer (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag vormittags): +49 8061 938841740

 

Unterricht - nach am Menschen (Foto: @BalanceFormCreative AdobeStock)

Ernährung

Gesundheitsförderung, Verbraucher:innenbildung und Förderung des Umweltbewusstseins sind zentrale Themenfelder des Unterrichts in Ernährung und Soziales an der Mittelschule. Sie erlernen bei uns, wie Sie Schülerinnen und Schüler in diesem Sinne kompetenz- und praxisorientiert ausbilden. Neben notwendigem Theoriewissen wird als weiterer Schwerpunkt die Zubereitung genussvoller und gesunder Speisen vermittelt. Weitere Informationen zur Ausbildung in Ernährung finden Sie hier: LINK

Ausbildung in der Praxis Ernährung (Foto: @Monkey–Business I AdobeStock)
Genaues Arbeiten in der Holzwerkstatt (Foto: @Seventyfour I AdobeStock)

Gestaltung

Welchen Wert haben Handwerk und Design in unserem Alltag und wie kann man dem technischen Fortschritt in einer zunehmend digitalisierten Welt begegnen? Wie erwirbt man ein Gespür für Ästhetik, Material, Gestaltung und Funktion von Alltagsgegenständen? Spannende Fragen, mit denen Sie sich in der Fachausbildung beschäftigen. Wir machen Sie fit für den späteren Unterricht als Fachlehrkraft im Schulfach Werken & Gestalten an der Grund- und Mittelschule, in dem die Schülerinnen und Schüler handwerkliche und gestalterische Kompetenzen erwerben.

Weitere Informationen zur Ausbildung in Gestaltung finden Sie hier: LINK

Informationstechnik

Im Fach Informationstechnik lernen Sie, wie Sie den Schülerinnen und Schülern im Fach Wirtschaft und Kommunikation der Mittelschule einen kompetenten Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechniken vermitteln können. Dazu zählt die Vermittlung des 10-Finger-Tastschreibens, die Erstellung privater und beruflicher Korrespondenz, aber auch die Förderung von Medienkompetenz im Sinne einer selbstbestimmten Beherrschung sozialer Medien und digitaler Technologien.

Weitere Informationen zur Ausbildung im Fach Informationstechnik finden Sie hier (alter Lehrplan, Aktualisierung erfolgt zeitnah): LINK

Foto: @Monkey Business I AdobeStock

Pädagogik, Schulpädagogik und Psychologie

Die Fächer der Erziehungswissenschaften vermitteln grundlegende unterrichtliche und erzieherische Kompetenzen. Durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis werden Sie befähigt, theoretische Kenntnisse in der Unterrichtspraxis zu erproben, um somit eine eigene Lehrerpersönlichkeit zu entwickeln.

Wohnortnahe Ausbildung im Landkreis Rosenheim

In den zeitgemäß ausgestatteten Räumen auf dem DBBC-Bildungscampus erwerben Sie in einer kleinen Seminargruppe die notwendigen Kompetenzen für die Gestaltung eines motivierenden und handlungsorientierten Unterrichts. Unsere Lehrkräfte verstehen sich als Lernbegleiter:innen in Ihrer Ausbildung und unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihrer beruflichen Kompetenzen. Der Ausbildungsort in Bad Aibling ist verkehrsgünstig gelegen. Es besteht eine Busverbindung vom Bahnhof Bad Aibling zum Staatsinstitut auf dem Bildungscampus (DBBC). 

Bild Lehrküche
Die neue Lehrküche im Staatsinstitut

Eine moderne, kompetenzorientierte und praxisnahe Ausbildung

Tablet
Moderne, digitale Ausstattung

Die Ausbildung am Staatsinstitut bereitet Sie umfassend und kompetenzorientiert auf den Beruf vor. Neben der fachlichen und pädagogisch didaktischen Ausbildung, erwerben Sie in den Wahlpflichtfächern digitaler Fachunterricht und Kommunikation & Klassenführung wichtiges zusätzliches „Handwerkszeug“ für eine professionell handelnde Fachlehrkraft. Im vierten Ausbildungsjahr ist zusätzlich der Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife möglich. Ab dem ersten Studienjahr werden die Lerninhalte praxisnah vermittelt und erprobt. Im dritten und vierten Studienjahr besuchen Sie wöchentlich eine Schulpraxisstelle und können sich dort in Ihrem zukünftigen Berufsfeld erproben. Dabei werden Sie von erfahrenen Praktikumslehrkräften unterstützt.

Gut zu wissen

Zulassung
Zur Ausbildung können Bewerber:innen mit mindestens mittlerem Bildungsabschluss zugelassen werden. Es stehen 20 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Zusätzlich ist das Bestehen eines Eignungstests erforderlich. Hierzu werden Sie nach Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen eingeladen.

Beim Eignungstest am 30. November 2022 werden Ihre Kenntnisse in Deutsch (Rechtschreibung, Grammatik, Textproduktion), Ernährung (Grundkenntnisse im Themenbereich Ernährung), Gestaltung (Grundkenntnisse Zeichnen & Konstruieren, motorisches Geschick) und Informationstechnik (Grundkenntnisse Informationstechnik und Texteingabe) überprüft.

Weitere Termine und weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage: www.stif2.de

Ausbildungsstruktur
Die Ausbildung dauert vier Jahre. In den ersten drei Jahren findet die fachliche Ausbildung statt, die mit einer fachlichen Abschlussprüfung endet. Im vierten Ausbildungsjahr steht die pädagogisch-didaktische Ausbildung im Mittelpunkt. Sie beenden die Ausbildung schließlich mit der 1. Lehramtsprüfung. Der Unterricht beginnt in der Regel um 8.00 Uhr und dauert längstens bis 17.00 Uhr. 

Ausbildungskosten
Für die Ausbildung werden keine Studiengebühren erhoben. Eine Vergütung in der Ausbildung wird nicht gewährt. Für die Anschaffung von Materialien, Literatur und Kopien fallen Kosten an. Diese betragen für die vier Ausbildungsjahre insgesamt ca. 900 €. Im dritten und vierten Ausbildungsjahr entstehen Fahrtkosten zu den Schulpraxisstellen. Je nach Voraussetzung besteht die Möglichkeit, eine finanzielle Förderung gemäß BAföG zu erhalten. 

Perspektiven
Im Anschluss an die Ausbildung absolvieren Sie zwei Jahre den Vorbereitungsdienst mit Anwärterbezügen. Aktuell bestehen sehr gute Einstellungschancen als Fachlehrkraft mit Beamtenstatus in Besoldungsgruppe A 10. Eine Beförderung in A 11/A 12 ist möglich. 

Zweijähriger Ausbildungsgang zur Fachlehrkraft Ernährung & Gestaltung

Fachlehrkräfte werden an allgemein bildenden Schulen eingesetzt und sind eine tragende Säule der praxisorientierten und lebensnahen sowie kompetenzorientierten Schulausbildung an Grund-, Mittel-, Förder- und Realschulen. Die Fächer Ernährung, Gestaltung und Informationstechnik bilden ein breites Spektrum an spannenden, motivierenden und lebenspraktischen Unterrichtsinhalten ab, die Ihren zukünftigen Schülerinnen und Schülern umfassende Bildungserfahrungen und -chancen ermöglichen. 

Unterricht - nach am Menschen (Foto: @BalanceFormCreative AdobeStock)

Ernährung

Gesundheitsförderung, Verbraucher:innenbildung und Förderung des Umweltbewusstseins sind zentrale Themenfelder des Unterrichts in Ernährung und Soziales an der Mittelschule. Sie erlernen bei uns, wie Sie Schülerinnen und Schüler in diesem Sinne kompetenz- und praxisorientiert ausbilden. Neben notwendigem Theoriewissen wird als weiterer Schwerpunkt die Zubereitung genussvoller und gesunder Speisen vermittelt. 

Ausbildung in der Praxis Ernährung (Foto: @Monkey–Business I AdobeStock)
Genaues Arbeiten in der Holzwerkstatt (Foto: @Seventyfour I AdobeStock)

Gestaltung

Welchen Wert haben Handwerk und Design in unserem Alltag und wie kann man dem technischen Fortschritt in einer zunehmend digitalisierten Welt begegnen? Wie erwirbt man ein Gespür für Ästhetik, Material, Gestaltung und Funktion von Alltagsgegenständen? Spannende Fragen, mit denen Sie sich in der Fachausbildung beschäftigen. Wir machen Sie fit für den späteren Unterricht als Fachlehrkraft im Schulfach Werken & Gestalten an der Grund- und Mittelschule, in dem die Schülerinnen und Schüler handwerkliche und gestalterische Kompetenzen erwerben.

Pädagogik, Schulpädagogik und Psychologie

Die Fächer der Erziehungswissenschaften vermitteln grundlegende unterrichtliche und erzieherische Kompetenzen. Durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis werden Sie befähigt, theoretische Kenntnisse in der Unterrichtspraxis zu erproben, um somit eine eigene Lehrerpersönlichkeit zu entwickeln.

Wohnortnahe Ausbildung im Landkreis Rosenheim

In den zeitgemäß ausgestatteten Räumen auf dem DBBC-Bildungscampus erwerben Sie in einer kleinen Seminargruppe die notwendigen Kompetenzen für die Gestaltung eines motivierenden und handlungsorientierten Unterrichts. Unsere Lehrkräfte verstehen sich als Lernbegleiter:innen in Ihrer Ausbildung und unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihrer beruflichen Kompetenzen. Der Ausbildungsort in Bad Aibling ist verkehrsgünstig gelegen. Es besteht eine Busverbindung vom Bahnhof Bad Aibling zum Staatsinstitut auf dem Bildungscampus (DBBC). 

Bild Lehrküche
Die neue Lehrküche im Staatsinstitut

Eine moderne, kompetenzorientierte und praxisnahe Ausbildung

Tablet
Moderne, digitale Ausstattung

 

Die Ausbildung am Staatsinstitut bereitet Sie umfassend und kompetenzorientiert auf den Beruf vor. Neben der fachlichen und pädagogisch didaktischen Ausbildung, erwerben Sie in den Wahlpflichtfächern digitaler Fachunterricht und Kommunikation & Klassenführung wichtiges zusätzliches „Handwerkszeug“ für eine professionell handelnde Fachlehrkraft. Im vierten Ausbildungsjahr ist zusätzlich der Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife möglich. Ab dem ersten Studienjahr werden die Lerninhalte praxisnah vermittelt und erprobt. Im dritten und vierten Studienjahr besuchen Sie wöchentlich eine Schulpraxisstelle und können sich dort in Ihrem zukünftigen Berufsfeld erproben. Dabei werden Sie von erfahrenen Praktikumslehrkräften unterstützt.

Gut zu wissen

Zulassung
Zur Ausbildung können Bewerber:innen mit mindestens mittlerem Bildungsabschluss und einer spezifischen beruflichen Vorbildung als Staatl. geprüfte/r Hauswirtschafter/in oder Assistent/in für Ernährung und Versorgung/Betriebswirt/in für Ernährung und Versorgungsmanagement bzw. in einem handwerklichen Ausbildungsberuf mit gestalterischem Schwerpunkt in den Bereichen Mode, Keramik-, Holz- oder Flechtwerkgestaltung (siehe „ Zweite Verordnung zur Änderung der Studienordnung)

Es stehen 18 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Zusätzlich ist das Bestehen eines Eignungstests erforderlich. Hierzu werden Sie nach Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen eingeladen.

Weitere Termine und weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage: https://stif2.de/lehraemter/

Ausbildungsstruktur
Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Im Jahr findet die fachliche Ausbildung statt, die mit einer fachlichen Abschlussprüfung endet. Im zweiten Ausbildungsjahr steht die pädagogisch-didaktische Ausbildung im Mittelpunkt. Sie beenden die Ausbildung schließlich mit der 1. Lehramtsprüfung. Der Unterricht beginnt in der Regel um 8.00 Uhr und dauert längstens bis 17.00 Uhr.

Ausbildungskosten
Für die Ausbildung werden keine Studiengebühren erhoben. Eine Vergütung in der Ausbildung wird nicht gewährt. Für die Anschaffung von Materialien, Literatur und Kopien fallen Kosten an. Diese betragen für die zwei Ausbildungsjahre insgesamt ca. 600 €. Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr entstehen Fahrtkosten zu den Schulpraxisstellen. Je nach Voraussetzung besteht die Möglichkeit, eine finanzielle Förderung gemäß BAföG zu erhalten.

Perspektiven
Im Anschluss an die Ausbildung absolvieren Sie zwei Jahre den Vorbereitungsdienst mit Anwärterbezügen. Aktuell bestehen sehr gute Einstellungschancen als Fachlehrkraft mit Beamtenstatus in Besoldungsgruppe A 10. Eine Beförderung in A 11/A 12 ist möglich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen