STIF2

Info

Das Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern ist eine Lehrerbildungseinrichtung und wird gemäß Art. 24a des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) als Schule eigener Art geführt. Es handelt sich also nicht um eine berufliche Schule, wird jedoch in mancher Hinsicht Berufsfachschulen zugerechnet, z.B. BAföG, gesetzliche Rentenversicherung etc.

Da es sich nicht um eine universitäre Lehrerbildung handelt, wird das Staatsinstitut auch nicht dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zugeordnet, sondern ist dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus direkt nachgeordnet.

Auch im Ausbildungsbetrieb hat das Staatsinstitut mehr mit einer Berufsschule gemein als mit einer Hochschule. Es werden Seminargruppen wie Klassen gebildet, für die ein Stundenplan gilt. Der Unterricht findet mit grundsätzlicher Anwesenheitspflicht statt. Auch wenn in der Studienordnung für das Staatsinstitut (FISO) von Studierenden und Studienjahr die Rede ist, gilt auch für das Staatsinstitut das Schuljahr inklusive der allgemeinen Ferienordnung.

Die Abteilung II des Staatsinstitutes für die Ausbildung von Fachlehrern bietet folgende Ausbildungsgänge an:

Voraussetzung ist der Nachweis

Die Ausbildung dauert zwei Jahre.

Für das

  • Erweiterungsfach Sport
  • ist der Nachweis der bestandenenErsten Lehramtsprüfung für das Lehramt Ernährung & Gestaltung und
  • das erfolgreiche Bestehen eines Eignungstests in Sport erforderlich!

Die Ausbildung dauert ein Jahr.

Ein Blick hinter die Kulissen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen